Monat: November 2014

Star wars episode 7: the force awakens -Teaser-

Exklusiv und nur für euch! Ich musste schlimme Dinge tun um da dran zu kommen 😉

Advertisements

Moonrise Kingdom

moonrise01

©Tobis Film

Wenn Schauspieler wie Bill Murray, Bruce Willis, Edward Norton, Tilda Swinton und Harvey Keitel alle in einem Film mit spielen kann das mehrere Gründe haben. Entweder sie brauchen alle dringend Geld weil sie auf ner Kaffeefahrt auf Kreuz gelegt wurden, sie schulden dem Produzenten noch einen gefallen oder sie haben sich das Drehbuch durchgelesen und sich gedacht „verdammte hacke, das wird gut“. Bei Moonrise Kingdom war es wohl letzteres. (mehr …)

Interstellar

interstellar01
© 2014 Warner Bros. Entertainment, Inc. and Paramount Pictures Corporation.

Der Weltraum. Es ist kalt. Sehr kalt. Alles da draußen will dich töten. Keine Luft. Vakuum. Nur ein paar Millimeter Aluminium trennen mutige Astronauten und Raumfahrer von dieser Welt. Allein der Gedanke daran lässt einen ehrfürchtig werden.

Und dieses Gefühl kommt auch bei „Interstellar“ auf. Bildgewaltig, ergreifend, spannend. Einer der besten Filme im Jahr 2014. Mehr müsste man eigentlich nicht schreiben. Noch schnell ein paar Bilder rein, die Punktzahl drunter. Fertig.

Das könnte ich machen. Aber ich muss mir meine Freude über den Film von der Seele schreiben. Sonst grinse ich den ganzen Tag und mir platzt was.
(mehr …)

Wir waren Könige

wir_waren_koenige1
© Summiteer Film

Es gibt Filme in denen Gewalt vorkommt. Viel Gewalt. Literweise schießt das Blut in die Kamera, Körperteile fliegen davon, Explosionen. Schreie. Ich hab kein Problem mir das anzuschauen. Es wirkt aufgesetzt. In meiner Magengegend bleibt es ruhig, mein Gehirn sagt mir „Du, alles nur ein Film. So viel Suppe wie aus dem rausläuft… da muss irgendwo ein Fass dran hängen“. Das ist OK, das ist weit weg von mir.

Und dann gibt es Filme in denen eine andere Art von Gewalt vorkommt. Eine greifbare Art von Gewalt. Eine Art von Gewalt die um die nächste Häuserecke lauern kann. Diese Gewalt löst (zumindest bei mir) ganz andere Emotionen aus als dieses übertriebene Hollywood Gemetzel. Mein Gehirn sagt mir „Joa, so könnte das echt aussehen wenn man ein Messer in den unteren Torso bekommt“. Es ist ein beklemmendes Gefühl. Ich will den Kopf weg drehen. (mehr …)

Snowpiercer

SnowP1
© 2013 – RADiUS/TWC

Es gibt Filme die haben ihre Längen. Es gibt Filme die sind kurzweilig. Und dann gibt es noch Filme die einem fast keine Zeit zum aufatmen lassen. Man fühlt sich wie in einem außer Kontrolle geratenen Zug, der mit einer wahnwitzigen Geschwindigkeit über die Schienen brettert. Klar, es ist schnell, gefährlich und einem ist flau im Magen. Aber wenn man sich darauf einlässt und nicht mehr versucht mit aller Gewalt die Kontrolle wieder zu erlangen ist es vor allem eines: ein verdammt geiles Gefühl! Zumindest bis das scheiß Teil aus den Gleisen springt. (mehr …)