Monat: Dezember 2014

Neu im Kino ab dem 01.01.2015

Hier meine Top 3 an Filmstarts für diese Woche!

(mehr …)

Advertisements

Herz aus Stahl (Fury)

herzstahl00
© 2014 Sony Pictures Releasing GmbH

Herz aus Stahl. Naja, eigentlich „Fury“… aber der Titel wurde mal wieder eingedeutscht. Warum weiß wohl keiner so recht. Aber was soll´s, da müssen wir durch. Und es lohnt sich diese Vergewaltigung des Titels durchzustehen! Klar, Kriegsfilme gibt es ja im Moment wie Sand am mehr. Oft mit aktuellen Szenarien wie Afghanistan oder dem Irak. Bietet sich ja auch an, man sorgt ja auch am laufenden Band für Nachschub was Krieg betrifft. „Herz aus Stahl“ begibt sich aber in die Vergangenheit. Der 2. Weltkrieg dient als Schauplatz. Klar, die Amis sind die guten… Und wir die bösen… und deutsche Soldaten werden dargestellt als ob sie nicht bis drei zählen könnten. Aber meine Fresse, es geht um Panzer, um große Wummen und es macht Spaß! Da kann ich auch mal über den US-Pathos hinweg sehen. Vor allem wenn man bedenkt das die Jungs uns damals, meiner Meinung nach, wirklich den Arsch vor diesem kleinen Irren gerettete haben. Aber gut, das ist ein anderes Thema. Halten wir uns damit nicht auf. (mehr …)

Wild Tales – Jeder dreht mal durch

wildtales00

© Warner Bros. France

Man sollte nett zu anderen Menschen sein, das versteht sich ja quasi von selbst. Aber ab und an hat man Tage da ist diese Nettigkeit stark limitiert. Dann muss man eben Prioritäten setzen. Ganz weit oben auf dieser Prioritätenliste stehen bei mir Automechaniker/innen, Kellner/innen, und Friseure/innen. Warum? Na, der Automechaniker kann deine Bremsen manipulieren, der Kellner kann dir in die Suppe spucken (und man kann froh sein, wenns nur das ist) und der Friseur ist in der Regel verdammt nah mit einer Schere/Rasiermesser an deinem Kopf. Leuchtet ein, oder? (mehr …)

Wanderers – by Erik Wernquist

“As for me, I am tormented with an everlasting itch for things remote. I love to sail forbidden seas, and land on barbarous coasts.”
― Herman Melville, Moby-Dick

http://www.erikwernquist.com/wanderers/

Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford

jessejames00
© 2007 Warner Bros. Entertainment Inc. and Virtual Studios LLC

Das Western Genre ist etwas eingestaubt. Klar, es gibt hier und da noch einen der ganz gut ist, aber so richtige Knaller nur sehr selten. Wenn ich genau überlege kann man die, rückblickend auf die letzten Jahre gesehen, eigentlich an einer Hand abzählen. „Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford“ belegt aber meine persönliche Nr. 1 der letzten 10 Jahre. (mehr …)

Troll Hunter

trollhunter00
© Filmkameratene AS 2010

Ihr könnt euch noch gut an den Film „Blair Witch Projekt“ erinner? Glückwunsch, auch schon wieder 15 Jahre her. Aber warum soll ich mich auch alleine alt fühlen?

Die Hauptmerkmale dieses Films waren die verwackelte Kamera und dass er wie eine Dokumentation aufgemacht war. Und natürlich dass ich mir damals fast in die Hosen gemacht hätte. Troll Hunter hat die gleichen Elemente. Nur wurde die Hexe gegen Trolle ausgetauscht und er jagt einem nicht so eine scheiß Angst ein. Das kommt der Hose zugute. (mehr …)